< Zurück zur Übersicht
(Seite 1 von 1)

Eltere akzeptiere Frönd ned

girl2000
Geburtsjahr
2000
Geschlecht
weiblich
Tätigkeit
Kauffrau EFZ

Liebi Häsch-Zit Community

Mini Eltere akzeptiere mine Frönd ned will er nid usem gliche Land stammt wie ich. Verwandti wörde läschtere etc. .

Ich (21gi) chan ned verstah wieso mine Eltere dMeinig vo mine Verwandte wichtiger isch als de Fakt dasi happy mit mim Frönd ben.

Ich weiss ned wasi sell mache....

Antworten

Antworten sortieren

Antwort

Lili
Geburtsjahr
1993
Geschlecht
weiblich
Tätigkeit
Studentin

Hei du...

Isch e blödi Situation, das chani verstoh. Isch verletzend. Ere Fründin vo mir gohts im Momänt ähnlich, wenn au us andere Gründ. Allerdings stoht dört wenigstens d Verwandschaft hindedra, eifach d Eltere nid. Isch aber dört au nid es Nationalitäteproblem.

Das mit dr Nationalität cha je nach der Zämestellig vom Päärli us kulturelle und religiöse Gründ scho no relevant sii. Und do gohts au nid drum, ob die beidei im Momänt glücklich sind mitenander, sondern meh umd Zuekunft, also im Hiblick ufe langfristigi Beziehig. Ich weiss nid, obs bi öich in dere Hisicht tatsächlich chan schwierig wärde, aber als Eltere chönnt ich mir vorstelle, dass mr sich do sini Gedanke macht. Und das isch au richtig so - und au als Paar sött mr sich so Sache guet überlegge, wills wiitriichendi Konsequänze chan ha. Zum Bispiel cha e langfristigi Beziehig mit öperm mit ere andere Religion en Usschluss us dr religiöse Gmeinschaft und je nach dem sogar dr eigne Familie bedüte. Oder wenns plötzlich emol Chind git, denn sind do je nach dem kulturell bedingt völlig anderi Wärt ume, wo mr denn zerst emol drmit mues klar cho näbst allem andere. Au ds Rollebild cha sich vo Kultur zu Kultur stark unterscheide und je nach dem cha das für dich als Frau emol schwierig wärde. Ich glaub, dass do d Eltere sicher meh Wiitsicht und Erfahrig mitbringed und au dr klareri Blick händ, als es früsch verliebts Paar. Das wär mol ein Grund, wo ich mir chönnti vorstelle, dass es de Eltere chönnt schwer falle dr Fründ zakzeptiere. Do würd sicher hälfe, wenn ihr ihne chönned säge und zeige, dass ihr öich bewusst sind, dass es chönnt schwierig wärde und die Sache au im Blick händ und drüber redet.

Natürlich chas au eifach an Unsicherheit gegenüber öpisem wo mr nid kennt, ebe i dem Fall öperm mit ere andere Nationalität, oder au an ere gwüsse Neigig zu Fremdehass bzw. Rassismus ligge. Es chan aber au e angspannti Situation zwüsche Staate allgemein sii, wies zum Bispiel im ehemalige Jugoslawie dr Fall isch - nid in unserer Generation, aber in dere vo unsere Eltere sicher no, die wo dr Krieg miterläbt händ. Au do chan rede hälfe, enander kennelerne, Ziit mitenander verbringe und so wiiter. Und do drmit meini zum Bispiel interessierti Gspröch am Ässtisch oder en gmeinsame Spaziergang und nid es knutschends Päärli im ehemalige Kinderzimmer. Letzteres macht bi Eltere generell en enter schlächte Idruck, umso meh wenn do no käi Vertraue in dr Maa, dem sie dich sölled avertraue, bestoht. Langsam agoh loh und ihne Ziit gä. Und natürlich sött är sich au entsprächend verhalte, das heisst höflich grüesse, sich bi öich and Regle halte wie z.B. Schueh abzieh und hälfe dr Tisch abrume und so witer. Halt eifach alles mache, wo Eltere gärn händ und Gmeinsamkeite sueche.

Was d Verwandschaft drmit ztue het, chani mr grad nid vorstelle, usser es hängt mit öirem kulturelle und familiäre Hintergrund zäme. Also nid dem vo dim Fründ in erster Linie sondern dem vo dir. Istellige, Wärt, Traditione und so witer. Gäge die chasch nid vill mache, aber au do chasch du ds Gspräch sueche mit de Lüüt und halt verzelle, warum du ihn so gärn hesch und au ganz klar säge, dass du dini eigene Entscheidige triffsch, es sie nüt agoht, mit wem du zäme bisch, du nid möchtsch dass es deswäge es Gred git und du dir wünschisch, dass sie chönned über ihre Schatte springe und ihn eifach akzeptiere. Ich glaub nid, dass es dine Eltere würklich wichtiger isch, was die Verwandte redet. Vermuetlich wüssed sie eifach nid, wie sie do druf reagiere sölled. Und velicht nämed sie öiri Beziehig au nid so ärnst wie du. Denn isch ds Glück vo dir für sie nur en vorübergehende Faktor, aber ds Gred vo de Verwandte hebt vermuetlich au nach em Ändi vor Beziehig no es Wiili aa.