< Zurück zur Übersicht
(Seite 1 von 1)

Medis Droge

WerKa
Geburtsjahr
2000
Geschlecht
männlich
Tätigkeit
-

Hoi zemme,

ich han en schiisdreck gmacht. Vor eme Jahr han ich Droge gno und mis läbe ruiniert. Ich bin depressiv worde und han ä psychotischi Phase duregmacht. Aber min Psychiater het gseit es isch heilbar. Mit Antidepressiva und Antipsychotika sölls mach bar si.

Aber vor 3 Wuche bin ich mit Kollege im Uusgang gsi und sie hend mich überrede chönne nommal Droge zneh. Die erscht Wuche nach dem Abig isch schlimm gsi aber die nöchschte zwei Wuche sind ok gange. Während dere ziit het min Psychiater als Schutz mini Medidosis erhöht. Es isch guet gloffe bis zur wuche 3. Jetzt bin ich extrem depressiv und weiss jetzt nöd öb es am Drogetrip liet und ich mis Hirn widder kapput gmacht han, oder öb es eifach a de Medidosis erhöhig liet. Ich bin grad drah d Medidosis zverringere. Ich han aber angst das wenn ich das mach, dass es denn nüt bringt oder das ich widder ine Psychotischi Phase chume. Ich hoffe das chunnt bald widder.

Antworten

Antworten sortieren

Antwort

Lili
Geburtsjahr
1993
Geschlecht
weiblich
Tätigkeit
Sozpäd i.A.

Hallo WerKa

Das isch natürli scho nid so super gloffe. Übrigens händ nid dini Kollege dich überredet, sondern du hesch dich überrede loh. Wasi drmit wött säge: Nid anderi bestimmed über dich, sondern du bisch es wo dis Läbe ir Hand het. Du chasch sälber entscheide, ob du wöttsch Droge nä, oder nid. Und du chasch au entscheide, obs e gueti Idee isch, mit so Scheisskollege in Usgang zgo - ich find nid, dass du mit Lüüt söttsch umehänge, wo dich in e gsundheitsschädlichi Richtig beiflusse wänd. Das sind käni richtige Kumpels. Fründe unterstützed sich gägesitig und rissed enander nid ind Scheisse.

Ich halts für sehr unwahrschinlich, dass dä einti Trip eso grossi Uswirkige uf dich gha het. Klar, das macht öpis mit dir, das mached Droge immer. Aber ich dänke enter, dass dini Depressione entweder drvo chömmed, dass du dir Vorwürf machsch, will du nid d Finger vo de Droge gloh hesch, oder dass du, wie dus jo au schilderisch, Angst vo de Konsequänze hesch. Ebefalls wahrschinlich wär, dass du d Dosiserhöhig nid vertreit hesch und dodruf reagiert hesch. Vo dem här find ichs e gueti Idee, die wieder uf ds ursprüngliche Lebel zsänke. Es git eigentlich käin Grund dass du deswäge plötzlich Problem söttsch becho - schliesslich isch sie jo vorane die ganzi Ziit eso gsi und es isch guet gsi.

Ich weiss, das isch ame schwierig, aber versuech di vo dem wo passiert isch nid abezieh zloh und mach dr nid zvill Gedanke was chönnti sii und passiere und schief usecho. Du chasch di jetzt entscheide, dass du nid nomol Droge nimmsch, egal was anderi dir saged, will du sälber über dis Läbe bestimmsch. Das cha dr hälfe, mit dr Situation grad klarzcho, wills dr Sicherheit git. Ansunste chani dr nur rote, dich an dini Kollege zwände, dass sie dich unterstützed, wenns dr jetzt grad nid so guet goht. Gang mit öperm use go spörtle oder go spaziere oder mached en DVD-Obe. Ich würd dr aber rate, nid die falsche Fründe vo obe zfroge, sondern derigi wos wärt sind, mit dir Ziit zverbringe.

LG