< Zurück zur Übersicht
(Seite 1 von 1)

Liebe - Komplexes Ding

chaot
Geburtsjahr
2000
Geschlecht
weiblich
Tätigkeit
chilla

Salü iar liaba.

i han es problem u chum ni würkli schlau drus i weis echt nüm was macha.

i han etzt sit circa 2mönet en fründ und de mensch isch miar würkli mega wichtig und i denka eig au nuno an ihn also hani denkt aber de hocka an dera ganza sach isch dassi vor ihm es 2 johre langs hin und her kah han mitama kolleg vu miar (han etzt kei kontakt meh mit ihm) und i han genau ihn vorara wucha gseh. früahner wennina amigs gseh han hani voll zherzklopfa kriagt und soo aber isch nütmeh vorhanda gsi und das hani richtig schön gfunda - wills ja au en bewiss isch dassi min fründ würkli "liaba" etzt isches aber so dassi wieder vu minem ex kolleg afanga träuma und so denki au wieder an ihn und i weiss echt ni wasi macha söll... muasssis minem fründ verzehla.? sölli gad schluss macha will das h schu a art betröga isch wenni vumana andara träuma anen andera denka odr es aso eh kei zuakunft het...? i weisses ni i brüchti echt eura tipp... merci schumol im vorus!

liabs grüassli

Antworten

Antworten sortieren

Antwort

Lili
Geburtsjahr
1993
Geschlecht
weiblich
Tätigkeit
Sozpäd i.A.

Hallo Chaot(in)

Erstens möchte ich dir sagen, dass es deine Entscheidung ist, wie viel Raum du diesem anderen Jungen in deinem Leben gibst. Du bist dem nicht hilflos ausgeliefert - gegen deine Träume kannst du zwar erstmal nichts machen, aber ob du tagsüber mit deinen Gedanken bei ihm bist und vor allem in welcher Art und Weise du es bist, liegt allein bei dir. Wenn du dich entscheidest die Sache mit ihm endgültig abzuhaken - also bewusst abzuschliessen und nicht einfach wegzuschieben - dann werden deine Träume nach einer Weile ganz von selbst aufhören. Und bis dorthin ist es an dir, ihnen tagsüber nicht nachzuhängen und dir womöglich noch in allen Farben auszumalen, was an ihm besser wäre oder wie wohl eine Beziehung mit ihm wäre. Das wäre dann nämlich tatsächlich bereits ein Betrug in Gedanken.

Zweitens ist auch Liebe hauptsächlich Entscheidungssache. Tönt völlig unromantisch, ich weiss, ist es aber überhaupt nicht. Bei echter Liebe geht es um den anderen und nicht um dich selber, Liebe an sich ist völlig selbstlos und das finde ich echt total romantisch. All die guten Gefühle und die Gemeinschaft und so weiter sind nur das Topping, die gibts manchmal noch dazu. Manchmal gibt es als Topping aber auch Schwierigkeiten und negative Gefühle. Und trotzdem bleibt wahre Liebe bestehen. Sie ist nicht abhängig von Gefühlen, sondern grundsätzlich eine Entscheidungssache. Und da wären wir bei deinen zwei Jungs - in einen warst du verknallt und mit dem anderen bist du zusammen. Du hast dich für den zweiten Jungen entscheiden. Und nur du alleine hast es in der Hand zu deiner Entscheidung zu stehen oder aber sie fallen zu lassen, in dem du die Beziehung beendest.

Für dich fühlt es sich wie Betruf an, wenn du an den falschen Jungen denkst und je nach dem, was du denkst, ist es das auch tatsächlich. Betrug fängt tatsächlich im Kopf an. Wenn du im Kopf beginnst, nicht gemäss deiner Entscheidung, also nicht aus Liebe, zu handeln. Deshalb musst du aber nicht gleich Schluss machen, das wäre der falsche Weg. Du würdest unglaubliches Leid über deinen Freund bringen und das ist nicht fair, schliesslich hat er alles richtig gemacht. Zumindest in dieser Sache, natürlich macht keiner alles richtig. Ausserdem wäre es völlig überreagiert, denn wie bereits erwähnt, bist es letzlich alleine du, die bestimmt, was du in welchem Ausmass denkst und was aus den Gedanken wird. Ich denke, du solltest einfach diese Entscheidung deinen Freund zu lieben nochmals neu treffen. Und dann konsequent danach handeln und alle Gedanken, die irgendwie zwischen dir und ihm stehen, aus deinem Kopf verbannen.

Ausserdem halte ich es für eine gute Idee, wenn du mit ihm darüber redest. Erzähle ihn, dass du diesen Jungen wiedergesehen hast und dass du seither an ihn denken musst, das aber gar nicht willst, weil du ihn (also deinen Freund) liebst und dich für ihn entschieden hast. Bitte ihn darum, dir zu verzeihen und dir zu helfen aus diesen dummen Gedanken raus zu kommen. Und dann lass es einfach, hör auf darüber nachzudenken was hätte sein können oder wie es wäre wenn - freue dich einfach an dem Freund den du hast, sei dankbar, geniesse die Zeit mit ihm und stehe zu deiner Entscheidung. Sei mutig!

Viel Erfolg und klare Gedanken

Lili

Kommentare

Kommentar
chaot |
Geburtsjahr
2000
Geschlecht
weiblich
Tätigkeit
chilla

Wow. Ich bin sprachlos. Genau das habe ich gerade gebraucht. Ich bin dir sehr dankbar du hast Ordnung in mein Chaos gebracht.